PCLP stürzt ab

Moderatoren: Andy, Victor

KlausLein
Beiträge: 325
Registriert: 27.12.2006, 11:16
Wohnort: Meiningen

Re: PCLP stürzt ab

Beitrag von KlausLein » 19.02.2020, 09:41

Hallo Hamberger,

ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten und immer wieder darauf verweisen:
Bitte überlastet die USB Aus/Eingänge des Rechners nicht.
Der Hub stabilisiert zwar die Stromversorgung und kann zusätzliche Steckplätze anbieten, stellt aber keine zusätzliche Stromversorgung - sprich: Multiplizierung der Ausgangsleistung dar.
USB 2.0 liefert 500 mA und USB 3.1 liefert 900 pro USB Ausgang (die typischen Ports am PC).
Wenn das Endgerät USB 2.0 ist dann kommen eben nur 500 mA raus und Schluss.
Wenn das Endgerät USB 3.1 hat sind das 900 mA.)

Egal wie viele Geräte am USB Hub auch immer angeschlossen sind, wird der Verbrauch nicht überschritten, funktionieren alle.
Man sollte im Verbrauch aber deutlich unter 500 mA bleiben, um Spitzen auszugleichen!

Brauchen die Endgeräte mehr Leistung, dürfen eben nur so viele Geräte angeschlossen werden um im Verbrauch deutlich unter 500 mA
zu bleiben. Dann müssen eben die anderen Geräte auf andere USB Ports verteilt werden.

Die einzig brauchbare Lösung bei mir war: Eine zusätzliche USB Steckkarte mit in den Rechner einzubauen.
( Laptop habe ich rausgeschmissen. Ist jetzt ein Rack PC - da habe ich jetzt 9 USB Ports - a. 500 mA, bzw 900 mA )

Deshalb hat auch dein Dongle funktioniert, als er alleine am USB Steckplatz war.
Laptop Besitzer haben da schlechte Karten. Da sind immer nur noch 3 USB Steckplätze zur Verfügung.

Gruß Klaus
Zuletzt geändert von KlausLein am 19.02.2020, 10:54, insgesamt 1-mal geändert.

Hamberger
Beiträge: 159
Registriert: 25.02.2007, 13:46

Re: PCLP stürzt ab

Beitrag von Hamberger » 19.02.2020, 10:50

"Deshalb hat auch dein Dongle funktioniert, als er alleine am USB Steckplatz war."

Der Dongle hat auch am USB Hub funktioniert. Sonst wäre der PCLP nicht gestartet.
Dennoch ist Deine Ausführung hilfreich.

Ich habe, wie erwähnt, das Problem zuhause am Surface nicht.
Alles gleich angeschlossen wie gestern, nur ein anderes Stromnetz. Deshalb liegt die Vermutung
nahe, es liegt am Strom.

Am PC zuhause habe ich die Abstürze ca. 1-2 x pro Start. Dann läuft das Ding stabil.
Das hängt ja anscheinend mit dem ASIO Treiber zusammen, wie Victor schrieb.

Ich beobachte mal weiter.

Gruss

Ady

KlausLein
Beiträge: 325
Registriert: 27.12.2006, 11:16
Wohnort: Meiningen

Re: PCLP stürzt ab

Beitrag von KlausLein » 19.02.2020, 11:20

Hallo Hamberger,

wichtig ist doch, dass du das in den Griff kriegst.
Vielleicht kann ja jemand mit meinen Ausführungen was anfangen denn bei mir klappt das seitdem tadellos!!

LG Klaus

Hamberger
Beiträge: 159
Registriert: 25.02.2007, 13:46

Re: PCLP stürzt ab

Beitrag von Hamberger » 19.02.2020, 11:54

Natürlich ist es mir wichtig, dies in den Griff zu bekommen.
Deshalb bin ich ja auf der Ursachenforschung.

Mit wäre es lieber, das Ganze würde zuhause nun nicht funktionieren.
So bleibt ja nur die Vermutung des Stromnetztes.

Bei mir hat das im Live-Betrieb auch jahrelang und immer funktioniert.....bis auf gestern.
Mal einen Absturz im Livebetrieb ist ja auch kein Problem nicht aber nach jedem Titel.

Was mir zusätzlich auffiel: Habe ich nach einem Neustart mehrere Titel angewählt war alles gut.
Erst wenn ich einen Titel zu Ende gespielt habe lies sich kein neuer anwählen.

Muss auch dazu sagen, dass ich den Liveplayer nur zur Textanzeige und für den Programchange nutze.

Gruss

Ady

Hamberger
Beiträge: 159
Registriert: 25.02.2007, 13:46

Re: PCLP stürzt ab

Beitrag von Hamberger » 21.02.2020, 11:48

….ich habe nun die letzten Tage getestet mit beiden Rechner.
An meinem Heimrechner habe ich ein paar USB Anschlüsse entfernt, am Surface
habe ich alles so gelassen wie es war. Bisher keine Abstürze mehr !!

Scheint dann vielleicht doch naheliegend, dass das Problem nicht den Asio Treibern
zuzuschreiben ist, sondern der Stromleistung.

Werde es weiter beobachten.

Gruss

Ady

Antworten