Hallanteil Drums Genos / Sysex anzeigen

Moderatoren: Andy, Victor

Antworten
Jyrgi
Beiträge: 30
Registriert: 18.06.2007, 20:50
Kontaktdaten:

Hallanteil Drums Genos / Sysex anzeigen

Beitrag von Jyrgi » 09.09.2020, 16:33

Hallo Viktor,

wenn ich im Optimizer 11 bei den Drums des Genos (u.a. RevoDrums) den Register Rev in der Drumbearbeitung aufrufe, dann haben die Regler keine Auswirkung mehr auf das Drumsignal, die Bassdrum bleibt trotzdem verhallt, obwohl ich den Regler auf 0 ziehe. Ich meine diesbezüglich schon mal etwas gelesen zu haben, kann es aber leider nimmer finden. Kannst du mir nen Tipp geben?

Zum zweiten:
Wenn ich im Listeneditor nachsehe, dann zeigt er mir keinerlei SysExe an in keiner Spur. Bearbeiten kann ich sie so natürlich auch nicht. Muss ich dazu bei den Einstellungen den Parameter " SysExe in eigene Spur" aktivieren? Speichert er dann das Midifile ins Format 1?
Oder hab ich mal wieder was nicht gesehen?
Bei meinen älteren Midifiles ist nämlich öfter noch der Parameter XG MasterVolume drin und der nervt, weil er dem Genos oft mit Wert 70 oder 80 komplett den Dampf raubt. Angesehen davon möchte ich gerne die SysExe zum Leslie slow/fast eintragen können. Das geht zwar auch in PSRUti aber das ständige Programmewechseln nervt. Danke!
Liebe Grüße
Jürgen

PS.: Ich muss deine Arbeit hier mal loben, es ist Wahnsinn, was mittlerweile aus dem Tool Optimizer geworden ist. Man kann mit Files hier Dinge anstellen, ich glaube, von manchen Möglichkeiten wussten die Hersteller vor dem Optimizer nichts! :lol: Mach weiter so! (Musste mal gesagt werden!) Wenn wir jetzt noch nen Noteneditor hätten, dann wären andere wesentlich teurere Programme vollkommen überflüssig!!

Victor
Site Admin
Beiträge: 5323
Registriert: 26.10.2005, 02:31
Wohnort: Midiland

Re: Hallanteil Drums Genos / Sysex anzeigen

Beitrag von Victor » 09.09.2020, 18:14

Hallo Jürgen,

beim Genos ist das interne Routing der DSPs bei den RevoDrums (und nicht nur) mMn. fehlerhaft, denn sobald die Drums mit DSPs versehen werden, diese nicht mehr auf NRPNs reagieren. Somit ist ein Einstellen der Pegel vom Reverb für die einzelne Druminstrumente nicht mehr möglich.
Die Sachlage wird noch schlimmer durch die Tatsache dass für die BaseDrum (der RevoDrums) der Pegel vom Reverb störend laut ist.
Für mich ein KO-Kriterium ...
Abhilfe schafft das Entfernen des DSPs auf den RevoDrums.

Ist die DSP-Verwaltung aktiviert übernimmt der Optimizer die Verwaltung der Sysexs. Um diese Verwaltung nicht durch versehentliches Eingreifen von unbedarfte Benutzer zu schützen werden die Sysexs nicht angezeigt.
Bei abgeschalteter DSP-Verwaltung hast Du Zugriff auf alle Sysexs und kannst nach Belieben editieren.

Dankle für die lobende Worte!

Gruß,
Victor

Jyrgi
Beiträge: 30
Registriert: 18.06.2007, 20:50
Kontaktdaten:

Re: Hallanteil Drums Genos / Sysex anzeigen

Beitrag von Jyrgi » 09.09.2020, 19:21

Hallo Viktor,
danke für die Info, dann sollten sich die Programmierer des Genos mal an die Arbeit machen, denke ich. Ich habs grad mal ausprobiert, auch wenn ich bei ausgeschaltetem DSP den Hallanteil einrichte (was dann geht), dann verändert er komplett die Werte (ohne Anzeige) sobald ich den DSP wieder einschalte!?
Auch witzig finde ich, dass wenn der Genos im Midifile Programmiermodus ist (also auf allen 16 Kanälen angesprochen wird) dann wird die Tastatur automatisch auf Local off geschaltet!? Kann man dann zwar wieder kurzfristig ändern, wird aber bei jedem File Neustart wieder umgeschaltet. Hab noch keine Möglichkeit gefunden das zu ändern. Ist schon blöd, wenn man mal nen Sound ausprobieren will oder z.B. ne Tonart rausfinden muss. Wer hat da nicht mitgedacht? :D
Kann ich die DSP Verwaltung nach der Editierung der SysEx wieder einschalten und es geht dann wieder?

Grüße
Jürgen

Victor
Site Admin
Beiträge: 5323
Registriert: 26.10.2005, 02:31
Wohnort: Midiland

Re: Hallanteil Drums Genos / Sysex anzeigen

Beitrag von Victor » 09.09.2020, 21:54

Hallo Jürgen,

LocalOff wird gesendet wenn "MIDI Thru" eingeschaltet ist.
Nach dem Einschalten der DSP-Verwaltung solltest Du den Optimizer besser neu starten und das von Dir veränderte Midifile erneut öffnen.
Dann kannst Du es wie gewohnt bearbeiten.

Gruß,
Victor

Jyrgi
Beiträge: 30
Registriert: 18.06.2007, 20:50
Kontaktdaten:

Re: Hallanteil Drums Genos / Sysex anzeigen

Beitrag von Jyrgi » 14.09.2020, 20:19

OK Danke für den Tipp!
Liebe Grüße
Jürgen

Antworten