HA4 Player für iPad mit externem ultraleichen Monitor ohne HDMI to Audio Splitter

Moderatoren: Andy, Victor

Antworten
GuitarClausi
Beiträge: 26
Registriert: 07.10.2016, 13:21

HA4 Player für iPad mit externem ultraleichen Monitor ohne HDMI to Audio Splitter

Beitrag von GuitarClausi » 29.04.2024, 09:29

Ich nutze den HA4 Player für iPad OS als singender Gitarrist live.

Zunächst hatte ich das iPad in Griff- und Blicknähe am Stativ mit dem Mikro. Das sieht blöd aus, weil man da immer wieder hinguckt und die Zuschauer merken das natürlich. Also hatte ich mir einen 24 Zoll Monitor auf den Boden gestellt. Damit der Ton auf die PA kommt verwendete ich einen "HDMI to Audio Splitter" und verkabelte das Ganze auch mit der PA. Am iPad nutze ich den Standard Adapter mit Stromversorgung und HDMI Buchse.
Nun stand der Monitor zwei Meter von mir entfernt am Boden und ich konnte viel besser mit dem Publikum kommunizieren und es fiel kaum noch auf, dass ich aus den Augenwinkeln auf den Monitor schaute. Da ich das iPad nun aber tiefer unten am Stativ habe, kann ich es gut und unauffällig bedienen.

Das funktionierte sehr gut bei den letzten Live Auftritten. Mich nervte aber das zusätzliche Equipment, schwerer Monitor mit selbst gefertiger Boden-Box, die aussieht wie ein Audio-Monitor, sowie die fehleranfällige Verkabelung (Strom,HDMI, Audio) und Transport und der Aufbau.

Jetzt habe ich mir für nicht einmal 100 € einen 16 Zoll Flachbild-Monitor angeschafft, sehr sehr schön hell ist. HDMI Kabel waren auch dabei.
Beim iPad schalte ich Audio auf eine Bluetooth Quelle um. Diese ist in meinem Fall ein "Sirius Interface" für knapp 80 € mit zwei XLR Aushängen und einem sehr soliden Gehäuse. Das habe ich direkt an meinem X32-Pult (Rack-Version) stehen.

Das ist perfekt, schnell zu installieren und ich sehe damit einfach viel besser aus auf der Bühne!

Übrigens: Meine Midi-Files (alles exzellente Ware vom Midiland) bearbeite ich mit meinem iMac und dem MidiFile Optimizer 12 vom Midiland und dem Genos 2 als Midi-Interface. Beim Umstieg vom Genos 1 auf den Genos 2 habe ich alle meine bereits früher gekauften Midi Files neu in der Genos 2 Version vom Midiland erhalten. Ein prima Service.
Bearbeitung heißt für mich: Midi Files nach meinen Wünschen neu mischen, Instrumente raus, die selber Live spiele, Melodie leiser, für mich optimal transponieren und Tempo für mich anpassen. Danach als mp3 mit embedded Lyrics produzieren und speichern und dann auf den iPad laden und in meine Play-Lists auf dem HA4 Player für mein iPad integrieren!

Perfekte Lösung!
Gruß, Claus aus dem Schwarzwald
Dateianhänge
IMG_7537.jpeg
IMG_7537.jpeg (3.9 MiB) 839 mal betrachtet

Günther Wegert
Beiträge: 14
Registriert: 15.07.2014, 09:46

Re: HA4 Player für iPad mit externem ultraleichen Monitor ohne HDMI to Audio Splitter

Beitrag von Günther Wegert » 17.05.2024, 08:59

Hallo Guitar-Clausi,

nach dem Screeshot zu beurteilen, wird das iPad auf dem 16" Bildschirm auch nicht größer dargestellt oder ?
Benutzt Du auch einen Vocalisten oder ist z.B. die zweite Stimme schon im abgemischten MP3 vorhanden ?
Warum benutzt Du nicht den tollen Easy Recorder 3 von Midiland ?. Der kann auch in der Stapelverarbeitung
mehrere Midifiles in einem Ordner in Mp3's oder sogar in Multi-MP3's erzeugen.

Gruß Günther

Antworten