MP3 Erstellung von Midi Files mit dem Midifile Optimizer XI und dem Genos erzielt tonlich schlechte Ergebnisse

Moderatoren: Andy, Victor

Antworten
GuitarClausi
Beiträge: 16
Registriert: 07.10.2016, 13:21

MP3 Erstellung von Midi Files mit dem Midifile Optimizer XI und dem Genos erzielt tonlich schlechte Ergebnisse

Beitrag von GuitarClausi » 18.04.2022, 18:18

Hallo,

ich verwende den HA4 Player und Sound Canvas seit vielen Jahren und habe dort früher Standard midi Files verwendet.
Das Problem mit der Zuverlässigkeit von SoundCanvas ab der vor-letzten IOS-Version konnte ich übrigens erfolgreich analysieren und für mich lösen.
Ich bin Gitarrist und Sänger, nutze aber im Studio auch einen Genos. Aus diesem Grund kaufe ich jetzt nur noch MIDI Files (ausschließlich von MidiLand) im GENOS Format. Die klingen wirklich gut, wenn ich sie direkt auf meinen Genos per USB Stick lade. Sie klingen deutlich besser als Standard Files mit Sound Canvas. Diese Qualität möchte ich nun als mp3 mit embedded Lyrics auf meinem HA4 Player auch haben und würde dann nach und nach alte Standard FX Midis durch neu zu kaufende Midis im Genos - Format ersetzen. Ausserdem kann ich bei der "Audio Production" von MFOptimizer das Tempo und das Transpose für mich individuell anpassen und die Instrumente, die ich live spiele und die Gesangsspur im Mix reduzieren.

Ich hatte mir vorgestellt, dass ich diese Midi-Files auf meinem iMac mit dem Programm Midifile-Optimizer XI, meinem Steinberg UR22 mkII Audio-Interface unter Einbindung meines Genos (Genos empfängt die Midis über die Midi-Schnittstelle per Midi Kabel vom UR22mkII und gibt den Ton als Stereo vom Genos an das UR22 zurück) qualitativ in vergleichbarer Tonqualität umwandeln kann wie beim Direkt-Einsatz am Genos. Dieser Produktionsvorgang funktioniert bei mir. Aber...

Einige Instrumente klingen anders (schlechter) als am Genos und gibt immer wieder "Verspieler".
Bereits der Sound am Genos (Yamaha Soundsystem für Genos) klingt während der Audio Production vom MidiFile Optimizer XI genauso schlecht wie das Endergebnis nach Audio Production. Daraus schließe ich, dass die Midis nicht korrekt vom iMac -> MidiFile Optimizer XI -> Audio-Interface -> an meinen Genos übertragen werden.
Hier möchte ich nochmal wiederholen, dass bei der Genos - "native"- Nutzung mit dem selben Midifile auf USB-Stick die Klangqualitiät sehr gut ist.

Was mache ich falsch und wie kann ich endlich das von mir erwünschte Ergebnis erreichen. Ich habe keine Lust den Genos als Soundinterface zu Auftritten mitzuschleppen.
Aktiver Midikanal:15 Yamaha Genos wird bei meinem Optimier rechts in der Mitte angezeigt.

Danke für einen guten Hinweis und frohe Ostern,

Claus aus dem Schwarzwald
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2022-04-18 um 18.20.35.png
Screenshots MFO XI Einstellungen
Bildschirmfoto 2022-04-18 um 18.20.35.png (363.45 KiB) 716 mal betrachtet
Bildschirmfoto 2022-04-18 um 18.20.27.png
Screenshots MFO XI Einstellungen
Bildschirmfoto 2022-04-18 um 18.20.27.png (296.4 KiB) 716 mal betrachtet
Bildschirmfoto 2022-04-18 um 18.20.19.png
Screenshots MFO XI Einstellungen
Bildschirmfoto 2022-04-18 um 18.20.19.png (384.46 KiB) 716 mal betrachtet
Bildschirmfoto 2022-04-18 um 18.19.46.png
Screenshots MFO XI Einstellungen
Bildschirmfoto 2022-04-18 um 18.19.46.png (1.99 MiB) 716 mal betrachtet

Victor
Site Admin
Beiträge: 5565
Registriert: 26.10.2005, 02:31
Wohnort: Midiland

Re: MP3 Erstellung von Midi Files mit dem Midifile Optimizer XI und dem Genos erzielt tonlich schlechte Ergebnisse

Beitrag von Victor » 18.04.2022, 22:17

Hallo Claus,

welchen Midi-Eingang benutzt Du am Genos, MIDI In A oder MIDI In B?

Gruß,
Victor

GuitarClausi
Beiträge: 16
Registriert: 07.10.2016, 13:21

Re: MP3 Erstellung von Midi Files mit dem Midifile Optimizer XI und dem Genos erzielt tonlich schlechte Ergebnisse

Beitrag von GuitarClausi » 19.04.2022, 09:59

Hi Victor,

ich nutze B-In
In A habe ich den Yamaha Bluetooth Dongle stecken.

Liebe Grüsse
Claus

Victor
Site Admin
Beiträge: 5565
Registriert: 26.10.2005, 02:31
Wohnort: Midiland

Re: MP3 Erstellung von Midi Files mit dem Midifile Optimizer XI und dem Genos erzielt tonlich schlechte Ergebnisse

Beitrag von Victor » 19.04.2022, 17:46

Hallo Claus,

hast Du entsprechend das MIDI Setup angepasst?
Falls nicht, ist dies der Grund für die unterschiedliche "Klangqualität", denn der MIDI In B ist normalerweise auf den Begleitautomaten geroutet.
Schliesse die Verbindung vom Optimizer an MIDI In A und dann sollten die Midifiles genau so klingen wie abgespielt vom USB-Stick.

Gruß,
Victor

GuitarClausi
Beiträge: 16
Registriert: 07.10.2016, 13:21

Re: MP3 Erstellung von Midi Files mit dem Midifile Optimizer XI und dem Genos erzielt tonlich schlechte Ergebnisse

Beitrag von GuitarClausi » 20.04.2022, 08:53

Vielen Dank Victor,
das klingt vielversprechend. Ich werde es am Freitag gleich testen und kurz berichten, ob nun alles gut ist.
Liebe Grüsse vom Kurztrip in den Bregenzer Wald,
Claus

GuitarClausi
Beiträge: 16
Registriert: 07.10.2016, 13:21

Re: MP3 Erstellung von Midi Files mit dem Midifile Optimizer XI und dem Genos erzielt tonlich schlechte Ergebnisse

Beitrag von GuitarClausi » 22.04.2022, 17:54

Hallo Victor,

gerade bin ich zurück aus dem Urlaub und gleich in mein Studio gegangen. Mit dem Midi A-In am Genos funktioniert es nun wie es soll und wie du es prognostiziert hast.
Endlich. Genau genommen habe ich mich 2 Jahre über dieses Problem geärgert und bin deshalb immer wieder auf die Sound Canvas Lösung direkt im iPad mit HA4 Player zurückgegangen, die ja auch nicht perfekt klingt.

Endlich kann ich mir mit euerem Midi File Optimizer XI sehr komfortabel alle meine Midi - Songs komfortabel und schnell in mp3 mit embedded Lyrics umwandeln und mit meinem HA4 Player auf dem iPad direkt in die PA einspielen und dazu singen und Gitarre spielen. Dabei die Songs noch so abmischen wie ich sie live brauche und die optimale Ton-Art für mich einstellen. Euer Gesamtpaket mit den Apps für Mac, iPad und den erstklassigen midi - Files im Genos-Format ist großartig und genial.
Das ist jetzt, als wären Ostern und Weihnachten an einem Tag für mich! Ich bin begeistert.
Vielen Dank auch an dich für die schnelle und kompetente Hilfe und natürlich für deine genialen Apps, die du programmiert hast!
Schade, dass dein Chef nicht schon vor einem Jahr im Dialog mit mir auf diese Problemlösung hingewiesen hat. Wahrscheinlich hat er gar nicht verstanden, wo mein Problem war und er hat sich trotz der Sound-Muster, die ich ihm per eMail sendete, wohl auch nicht bemüht, es zu verstehen. Habe ihn wohl auf dem falschen Fuß erwischt mitten in einem Lockdown. Egal - jetzt ist ja alles gut.
Ich werde jetzt sicher weitere Midis im Genos-Format bei euch kaufen, um die Qualität meiner Sammlung zu verbessern.

Liebe Grüße aus dem Schwarzwald,
Claus

Victor
Site Admin
Beiträge: 5565
Registriert: 26.10.2005, 02:31
Wohnort: Midiland

Re: MP3 Erstellung von Midi Files mit dem Midifile Optimizer XI und dem Genos erzielt tonlich schlechte Ergebnisse

Beitrag von Victor » 23.04.2022, 00:33

Hallo Claus,

freut mich dass es jetzt wie gewünscht funktioniert!
Nur zur Info: mit dem Optimizer kannst Du je ein Midifile als MP3 aufnehmen.
Falls Du mehrere/viele Midifiles aufnehmen willst, kann ich Dir den Easy Recorder (da ist auch der Optimizer eingebettet) empfehlen.
Mit dem ER3 kannst Du im Stapelmodus, alle Midifiles aus einem Verzeichniss, unbeaufsichtigt, in MP3s aufnehmen.
Leider gibt es den ER3 nur für Windows.

Gruß,
Victor

Antworten