Anwendungsfehler

Moderatoren: Andy, Victor, Andy, Victor

Antworten
Jürgen Arnold
Beiträge: 7
Registriert: 31.03.2017, 06:55

Anwendungsfehler

Beitrag von Jürgen Arnold » 01.09.2017, 14:34

Hallo zusammen,

ich arbeite mit dem PC Live Player 6 und dem ASIO4ALL v2 Treiber zum Anschluss des 10" Panel Touch PC an ein Bose T1 Tonematch über USB. Alles funktioniert soweit nur beim beenden der PC Live Player Software kommt folgende Fehlermeldung:

Anwendungsfehler
Exception EmidioutputError in Modul PCLivePlayer.exe bei
00293055
Unbekannter externer Fehler.

Liegt das am ASIO Treiber? Wie könnte Abhilfe geschaffen werden? Danke im voraus.

Gruß
Jürgen Arnold

Victor
Site Admin
Beiträge: 4667
Registriert: 26.10.2005, 01:31
Wohnort: Midiland

Re: Anwendungsfehler

Beitrag von Victor » 01.09.2017, 16:02

Hallo Jürgen,

die Meldung sagt doch "... EmidioutputError ...", also liegt es am Midi-Treiber.

Gruß,
Victor

Jürgen Arnold
Beiträge: 7
Registriert: 31.03.2017, 06:55

Re: Anwendungsfehler

Beitrag von Jürgen Arnold » 01.09.2017, 16:49

Hm, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Manchmal ist man wie vernagelt. Zufällig habe ich nach Konfiguration des ASIO Treiber die Anwendung runtergefahren und dann denkt man automatisch das ist es. Da ich mit dem PCLP meinen Tyros4 steuern möchte wollte ich mir den neuesten USB-MIDI Treiber von Yamaha downloaden. Allerdings habe ich gerade gelesen, dass Mobile CPUs (like ATOM) nicht unterstützt werden. Im Panel Touch PC arbeitet aber ein ATOM. Welchen USB-MIDI Treiber installiert ihr so?

Victor
Site Admin
Beiträge: 4667
Registriert: 26.10.2005, 01:31
Wohnort: Midiland

Re: Anwendungsfehler

Beitrag von Victor » 01.09.2017, 16:54

Hallo Jürgen,

da würde ich eher eine Midi-Schnittstelle empfehlen die einen Hersteller-Treiber mitbringt, wie zB. Motu Fastlane, M-Audio MidiSport oä.

Gruß,
Victor

Jürgen Arnold
Beiträge: 7
Registriert: 31.03.2017, 06:55

Re: Anwendungsfehler

Beitrag von Jürgen Arnold » 12.10.2017, 08:55

Zur Info, falls es interessiert, habe mir das Roland UM-ONE mk2 zugelegt und funktioniert. Mir war wichtig nicht noch irgendwo ein Kästchen rumstehen zu habe. Bei Roland ist das Interface ins Kabel integriert und von der Größe her akzeptabel. Ob alles vollumfänglich geht kann ich nicht sagen, da ich über Midi nur das schalten von Registrationen auf dem Keyboard mache.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste