Tablet oder Netbook mit PCLP

Moderatoren: Andy, Victor, Andy, Victor

Antworten
tobie
Beiträge: 139
Registriert: 10.01.2010, 21:02

Tablet oder Netbook mit PCLP

Beitrag von tobie » 20.06.2017, 17:59

Sicher gab es bereits öfters die eine oder andere Diskussion über Hardware/ Rechner, bin aber seit langem nicht mehr aktiv gewesen, deshalb meine Frage:

Spiele mit dem Gedanken, ein Tablet oder Netbook gebraucht zu erwerben, um mein Laptop frei von Musik zu haben.
Mein altes System lief aber auf einem XP, wofür ich auch Treiber für mein USB - Alleskönner hatte, was nun zu einem Problem werden wird, falls ich XP nicht mehr nutzen kann. (das Teil hat mehrere USB Anschlüsse sowie einen extra Monitor Anschluss für 2tes Display)

Für die USB Geräte kommt ja so einiges zusammen, und ein externer Monitor muss mindestens anschließbar sein.
Wer von euch hat da Erfahrungen gesammelt und kann mir dazu Tipps geben?
Danke schon mal

bubbi000
Beiträge: 182
Registriert: 04.04.2006, 09:58

Re: Tablet oder Netbook mit PCLP

Beitrag von bubbi000 » 21.06.2017, 08:50

Never change a running sytem
Besorg dir was für die "Non-Music" Sachen und habe weniger Sorgen um Kompatiblität

LG
Klaus

tobie
Beiträge: 139
Registriert: 10.01.2010, 21:02

Re: Tablet oder Netbook mit PCLP

Beitrag von tobie » 21.06.2017, 23:41

hm nein, Klaus
muss so klein und unauffällig wie nur möglich werden, das laptop ist viel zu groß - außerdem hab ich keine Lust, es dauernd im Wechsel anzuschließen,dazu muss ich es ja einpacken und mitnehmen - riesen Aufwand - (muss die 2. Partition hochfahren und befinde mich dann in der XP Vergangenheit)
ich nutze es für alles außer Musik, für Musik nutze ich noch ein zweites Laptop ....
Also das Live Tablet da kommt dann wirklich nur PCLP drauf, sonst gaaar nix

ich möchte nur wissen, welche Mindestanforderungen ich brauche

muggel74
Beiträge: 357
Registriert: 26.01.2010, 20:22
Wohnort: Rauenberg
Kontaktdaten:

Re: Tablet oder Netbook mit PCLP

Beitrag von muggel74 » 22.06.2017, 13:53

Hallo Tobie,

um die Mindestanforderungen abzustecken ist überhaupt wichtig zu wissen, WIE du den PCLP einsetzt.
Ist es nur für Midifiles, dann sind die Anforderungen mehr als überschaubar.

Möchtest Du zusätzlich Audiofile (ggf. mit mehreren Spuren) abfeuern, dann sind die Anforderungen an den Prozessor
bzw. an die Festplatte etwas anders. Demnach unterscheiden sich dann auch die Preise der Tablets.

Mit einem aktiven USB Hub solltest Du eigentlich auf der sicheren Seite sein, wenn es um den Anschluss mehrerer USB Geräte geht.
Der Anschluss eines 2. Displays ist auch nicht ganz so dramatisch, da es heute für alte VGA Displays es DVI, Display Port oder HDMI Adapter gibt, sollte
dein altes Display diese Standards nicht unterstützen.

Ich selbst nutze - allerdings nur als Fallback - ein Lenovo Thinkpad (Twist). Hier habe ich zur Bearbeitung noch immer die Tastatur und kann für den
Auftritt das Display so drehen, dass es als klassisches Tablet funginert.

Heute würde ich mir wohl ein Lenovo Yoga oder ein HP Pavilon mit einem i5 Prozessor, 8GB RAM und einer 256 SSD Platte kaufen. Kostenpunkt zwischen EUR 650 und 900,-

Damit bist Du Midi wie auch Audioseitig bestens ausgestattet.

Hoffe, ich konnte weiterhelfen.

Viele Grüße
Oliver

tobie
Beiträge: 139
Registriert: 10.01.2010, 21:02

Re: Tablet oder Netbook mit PCLP

Beitrag von tobie » 23.06.2017, 09:51

danke Oliver

ich lasse Audio (mp3) laufen, die Midifiles dazu nur für Steuerung und Text. (PCLP 4)
Mehrere Audio Spuren bisher noch nicht, damit ist man wohl wesentlich flexibler, habe mich aber noch nicht damit befasst.

Demnach könnte ich womöglich zuerst mal im unteren Preissegment suchen - gebraucht - sagen wir zwischen 200 - 300.-
Dein Levono TWIST ist ja bereits ab unter 300.- zu haben. (Levono X220 um die 130.-)
Oder kann man mit etwas "Headroom" nach oben eine ungefähre Eingrenzung vornehmen mit den mindestens notwendigen Features?
  • Leistung
  • Anschlüsse
  • RAM
ich schmeiß mal blind was in den Raum:
https://www.notebooksbilliger.de/tablet ... in1+tablet

Nr 2
https://www.notebooksbilliger.de/trekst ... lks+tablet

bubbi000
Beiträge: 182
Registriert: 04.04.2006, 09:58

Re: Tablet oder Netbook mit PCLP

Beitrag von bubbi000 » 26.06.2017, 14:25

Wenn es ein Tablet sein soll muss ich passen,

ich habe ein gebrauchtes Medion S4214 (MD 99056) bei Ebay für 148,- Euro inklusive Versand erworben
Drin werkelt ein I5 3317u
Ausstattung ist
500GB Harddisk
zusätzlich 32GB SSD für System (die ich aber NICHT nutze)
4GB Ram (von mir für 40,- auf 8GB aufgerüstet)
Das werksseitige Windows 8 habe ich durch Windows 10 ersetzt

Damit habe ich am Samstag 30 Spuren Harddiskrecording in Cubase gemacht...ohne jedes Problem

Damit hast Du einen ungefähren Anhaltspunkt...

tobie
Beiträge: 139
Registriert: 10.01.2010, 21:02

Re: Tablet oder Netbook mit PCLP

Beitrag von tobie » 27.06.2017, 13:03

danke bubbi

30 Spuren mit Cubase sind ja weit über dem, was ein PCLP zum Abspielen von Midi/Audio benötigt.
Da es aber auch kleiner dimensionierte Notebooks gibt, (ich meine von den äußeren Abmessungen her) kann ich mich auch in diesem Sektor umschauen, wie dein Beispiel zeigt. Was kleineres wäre aber angemessener..........

(schade, dass in meinem ursprünglichen Laptop dieser PC Card/PCMCIA vorhanden war, für den ich extra ein ECHO Indigo Modul (ASIO Audio Schnittstelle) besorgt hatte. Aber auf den müsste ich ja ohnehin verzichten, wenn ich Tablet,/Netbook umsteige.
Vielleicht spielt der PCLP ja auch ohne ASIO zufriedenstellend ab.)

tobie
Beiträge: 139
Registriert: 10.01.2010, 21:02

Re: Tablet oder Netbook mit PCLP

Beitrag von tobie » 08.07.2017, 13:01

So, habe nun ein Tablet mit 4Gig RAM und Win10, soweit ich erkenne ein 64 Bit (?)

Vor dem Kauf stand eben nur Windows 10 da
Jetzt natürlich die Frage, ob der PCLP4 damit auch funktioniert.
Victor ?

Victor
Site Admin
Beiträge: 4667
Registriert: 26.10.2005, 01:31
Wohnort: Midiland

Re: Tablet oder Netbook mit PCLP

Beitrag von Victor » 09.07.2017, 11:13

Hallo tobie,

leider funktioniert der PCLP4 nicht mit Windows 10.

Gruß,
Victor

tobie
Beiträge: 139
Registriert: 10.01.2010, 21:02

Re: Tablet oder Netbook mit PCLP

Beitrag von tobie » 09.07.2017, 12:46

danke Viktor

ich bin schon selten blöd, dass ich das alles nicht schon vor dem Kauf des Tablets herausgefunden habe....(vor allem, dass man da nicht ohne weiteres ein altes BS aufspielen kann)
U.a. habe ich genau deshalb ja hier die Fragen gestellt.
EIn altes Netbook wäre definitiv günstiger gewesen, das hätte den Job erledigt trotz geringer Größe...

ich lerne nur durch Schmerzen :evil:

tobie
Beiträge: 139
Registriert: 10.01.2010, 21:02

Re: Tablet oder Netbook mit PCLP

Beitrag von tobie » 13.07.2017, 21:42

Soooooooooooo, habe mir jetzt ein MSI WIND U100 Netbook ausgeguckt-
https://www.amazon.de/MSI-U100-1616XP-N ... B001F4RGIY

Bis 2GB Ram 1,6 MGhz, läuft XP oder W7 drauf, hat eigentlich alles, um die Kiste zum Laufen zu bringen.

Ob es für spätere Versionen des PCLP reicht, will ich mal hoffen, man weiß ja nie...wichtig ist mir im Moment nur, dass es so klein wie möglich ist und in eine Schublade meines Racks passt. (das ist nur halbe Größe, 9,5 Zoll)
Dort werde ich es herausziehen und die Kabel von außen anschließen, schade, aber damit lässt sich leben.

Danke nochmal für die Beiträge

Marco
Beiträge: 5
Registriert: 05.07.2016, 14:17

Re: Tablet oder Netbook mit PCLP

Beitrag von Marco » 20.07.2017, 18:42

Hi!
Ich selbst benutze ein Laptop von DELL - i5 -4GB Ram - SSD Platte

Ich habe das Laptop mit Dockingstation (7USB, 2xVideo) bei der Fa. Afb GmbH (Arbeit für Behinderte Ettlingen) für 270Euro gekauft und ... funktioniert

Gruß aus Rastatt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste