Text zum Mp3 File - womit?

Bitte hier keine Titelwünsche oder Anfragen posten.

Moderatoren: Gustl, Andy, Victor, Gustl, Andy, Victor

Antworten
Ralph
Beiträge: 50
Registriert: 20.03.2006, 20:31
Wohnort: Rheinau
Kontaktdaten:

Text zum Mp3 File - womit?

Beitrag von Ralph » 05.08.2011, 20:29

Hallo zusammen,

Kurze Frage. Wir spielen derzeit alles mit Midi/MP3-Multifiles. Das Midifile brauche ich hauptsächlich nur für den Text und die Bassspur (die aber auch eine mp3 werden konnte), damit der schön mitläuft. Bestimmt gibt es aber die Möglichkeit den Text in das MP3-File zu integrieren. Die Frage ist nur WIE und WOMIT?
Zweite Frage wäre folgende. Wenn ich komplett auf die Midifiles verzichte bekommt der PCLP dann trotzdem mit um welches Tempo es sich bei dem MP3 handelt? Hintergrund ist das der PCLP Midiclock senden muss zwecks Click (die eingebaute Variante des PCLP5 geht bei mir nicht).
Vielen Dank
Ralph

Victor
Site Admin
Beiträge: 4745
Registriert: 26.10.2005, 01:31
Wohnort: Midiland

Re: Text zum Mp3 File - womit?

Beitrag von Victor » 05.08.2011, 20:51

Hallo Ralf,

der Lyrioke Maker kann silbenweise Lyrics in MP2s einbetten, die der PCLP dann auch zeigen kann.
Wird kein Midifile gespielt so sendet der PCLP auch keinen MIDI-Clock.

Gruss,
Victor

Bernd.MW
Beiträge: 439
Registriert: 23.04.2006, 22:03
Wohnort: Ruppertsweiler

Re: Text zum Mp3 File - womit?

Beitrag von Bernd.MW » 06.08.2011, 08:54

Hallo Ralf,
Du sprichst Multifiles an - hast Du vielleicht bereits den Multifile-Lyrics-Syncronizer? Dann kannst Du auch DKE-Dateien erzeugen. Das sind letztlich reine TXT Dateien die Du z.B. aus den MLS über die Windows Zwischenablage erzeugen kannst. Der Dateiname muss identisch zur MP3 Datei sein, die Endung .txt einfach in .dke ändern. Natürlich müssen beide Dateien im gleichen Verzeichnis liegen. Der PCLP zeigt dann die Lyrics automatisch an wenn Du die MP3 Datei aufrufst und der Text läuft synchron ab. Geht übrigens auch mit .WAV Dateien.
Auch der Optimizer 7 kann über die Audio Produktion eine .dke Datei anlegen. Die dabei erzeugte Audio-Datei kannst Du ja löschen wenn nicht benötigt.

Damit hast Du die Lyrics nicht direkt in die MP3 eingebettet aber ich meine auch ein sehr praktikabler Weg. In der .dke Datei lassen sich dann auch etwa entdeckte Schreibfehler nachträglich korrigieren ohne dass es viel Mühe macht.

Gruß Bernd

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast