Easy-XF

Moderatoren: Andy, Victor

Bernd.MW
Beiträge: 442
Registriert: 23.04.2006, 23:03
Wohnort: Ruppertsweiler

Easy-XF

Beitrag von Bernd.MW » 29.06.2012, 10:31

Hallo Victor,

Unter Easy-XF ist leider kein Forumseintrag möglich, deshalb mache ich es hier.

Ich nehme an Easy-XF ist die Erweiterung des Keyboard-Texter welcher die Eingabe und Editierung der XF-Akkorde ermöglicht.
Enttäuscht bin ich davon, dass man dies als neues Produkt kaufen soll und kein Update für Keyboard-Texter Besitzer angeboten ist. Aber wie auch immer, ich habe mir die Demo angesehen - und eine Reihe von Fragen stellt sich mir dabei:
Leider wird in der DEMO keinerlei Speichermöglichkeit geboten weshalb ich nur keine Ahnung habe wie die Yamaha Akkord-Helfer nach Speicherung aussehen werden. Diese "Mehrfach-Bindestriche" werden vom Keyboard-Texter ja "zerstört". in Easy-XF werden sie nun erstmal dargestellt, und im Editor sind sie als "=" Zeichen zu sehen. Wie sieht es dann nach Speicherung als SMF mit den Akkord-Helfern aus wäre die erste Frage?

Akkorde können aus dem SMF erkannt und als XF-Chord Events abgespeichert werden (darüber hinaus auch für die neuen Miditemp-Produkte, ein eigener Event-Typ?). Aber wie kann ich die Akkord-Erkennung beeinflussen? Im A-Chord-Finder konnte ich noch eine Spur zur Erkennung bestimmen, die Akkorde werden dort aber nur als Lyric-Meta Event gespeichert. GN-Midi und PSRUTI erlauben Kanal-Auswahl und auch Quantisierung um eine "Akkord-Flut" einzudämmen. Ich habe probeweise mal bei einem ältern Midifile die Easy-XF Akkorderkennung getestet und wurde von über 200 Akkord-Einträgen erschlagen.
Das bedeutet ja umfangreichste Arbeit bei der Editierung. Einzig das Editieren ist komfortabler als auch z.B. bei PSRUTI weil man die Akkorde schön über die passenden Textsilben "schieben" kann. Das geht bei PSRUTI auch ganz gut, wenn man jedoch das "sichtbare Ergebnis" in PSRUTI kontrollieren will ist das umständlichen als es bei Easy-XF scheinbar der Fall ist. Aber nur hierfür den Kaufpreis zahlen?

Schön wäre für mich auch gewesen, wenn man ähnlich wie im Optimizer in einem Fenster mit "Zeitstempel" Lyrics und XF-Akkorde editieren und zugleich in einem zweiten Fenster das Ergebnis kontrollieren könnte. Leider ist dies nicht der Fall.

Darf man darauf hoffen, dass es hier noch entscheidende Verbesserungen gibt? Besonders die Auswahl welche Kanäle zur Akkorderkennung herangezogen werden ist wichtig, wobei unbedingt auch eine Mehrfachauswahl der Kanäle möglich sein muss. In der hier angebotenen Form ist das Programm keine Konkurrenz für PSRUtI oder GN-Midi.

Gruß aus Ruppertsweiler
Bernd

Andy
Beiträge: 582
Registriert: 27.10.2005, 16:41
Wohnort: Midiland :-)
Kontaktdaten:

Re: Easy-XF

Beitrag von Andy » 29.06.2012, 15:40

Hallo Bernd,
danke für die Infos.
Im Falle daß sich mehrere Kunden Deiner Programmwünsche anschließen,
werden wir die Software entsprechend anpassen.
Im Moment befinden wir uns noch bei der Versionsnummer 1.0
Erfahrungsgemäß wird sich da bestimmt in Zukunft noch einiges tun.

Das Speichern in der Demo wurde bewußt nicht angeboten.
Aus Gründen, die ich hier nicht näher erläutern möchte.
Falls das Programm nach Kauf nicht gefällt oder die Erwartungen nicht erfüllt,
ist das zurücksenden Dank des Dongles absolut kein Problem.

Zur Preispolitik darfst Du dich gern an unsere Geschäftsleitung wenden.
Hier die Direkt-Durchwahl: 07854/9609-12

Gruß
Andy

Bernd.MW
Beiträge: 442
Registriert: 23.04.2006, 23:03
Wohnort: Ruppertsweiler

Re: Easy-XF

Beitrag von Bernd.MW » 29.06.2012, 18:08

Hallo Andy,

danke für die schnelle Rückmeldung, und dafür dass die Rubrik im Forum jeztzt zugänglich ist. Ich bin über die Software ja scheinbar am Veröffentlichungstag "gestolpert" als ich das Forum besuchte.
Über die Preispolitik, mag ich gar nicht diskutieren, ich kann den Wunsch nach Kopierschutz ebenso verstehen wie einen etwas höheren Preis als bei Massen-Software für den PC-Markt die sich ja viel öfter verkaufen lässt. Und wenn ich den Dongle in angemessener Zeit (2-3 Wochen?) zurücksenden kann und der Kaufpreis erstattet wird ist ja auch ein faires Angebot. Ich wusste gar nicht dass Ihr das anbietet. Aber immerhin muss ich zum vorhandenen Keyboard-Texter eine Software erwerben die als Mehrwert sagen wir mal vieles um die XF-Akkord Events bietet. Da muss ich dann entscheiden ob es mir den Preis wert ist.

Wenn die Software mir mittelfristig die Arbeitserleichterung und Schnelligkeit bei der Bearbeitung bietet analog z.b.wie beim Optimizer wo ich auch mit meinem Sequenzer alles machen kann (allerdings zeitintensiver als mit Optimizer) kann ich das ja akzeptieren.

Derzeit ist die Akkorderkennung, und die dem Nutzer angebotenen Einflussmöglichkeiten darauf, allerdings nach meiner Einschätzung "mäßig". Da sind andere flexibler. Die Bearbeitung der Lyrics und XF-Events in dem einen Fenster scheint eine feine Sache. Sieht man doch alles so vor sich wie es später auch beim PCLP angezeigt wird. In dem Fenster zu arbeiten macht natürlich am meisten Spaß, wenn man eine gute Akkord-Basis vorfindet, was ich im Moment noch vermisse. Warten wir mal ab was die Kollegen so meinen.

Da ich früher in meinen Bands immer die Leadsheets aufschreiben durfte ist das 'Raushören der Akkorde aus den Songs nicht das Problem. Aber die Menge an Titeln die man parat haben muss ist gegenüber vergangener Jahre (oder Jahrzehnte?) inflationär geworden. Da ist man einfach dankbar wenn Routine-Arbeiten von einer Software erledigt werden können.

Ich werde erst noch ein wenig beobachten welche Möglichkeiten in die Software noch "eingebaut" werden. Das Victor noch ein bißchen "tunen" kann wenn er darf, da bin ich mir sicher.

Gruß aus Ruppertsweiler

Bernd

Bernd.MW
Beiträge: 442
Registriert: 23.04.2006, 23:03
Wohnort: Ruppertsweiler

Re: Easy-XF

Beitrag von Bernd.MW » 01.07.2012, 17:25

Hallo,

ich habe mich gerade mit der Easy-XF Demo beschäftigt. Ich stelle fest, dass die "==" Zeichen die man im (MTC)-Editor Fenster eingibt, im "normalen" Textanzeige-Fenster in "--" umgewandelt werden. Ich gehe weiter davon aus, dass dies nach Speicherung auch so im SMF steht.
Bei Änderung der Schriftart wird nur das Textanzeige-Fenster an die neue Schrift angepasst, das XF-Akkord Fenster jedoch nicht. Sicher nicht besonders praxis-relevant, fiel mir nur auf.
Wird die Tonart geändert bleibt das XF Akkord Fenster (normales Editor Fernster wie auch MTC Editor) auch davon unbeeindruckt!? Die Akkorde werden nicht angepasst. Ist das gewollt? Oder würden die Akkorde zumindest beim Speichern transponiert im FIle abgelegt? Wenn eine Neuerkennung nötig ist wird ja eine zuvor gemachte Anpassung (manuelles zurechtrücken der Akkorde über den Textsilben) wieder vernichtet.
Ganz nebenbei fällt auch, dass die Auswahl deutsche oder internationale Akkordbezeichnung (also "H" und "B" statt "B" und "Bb") nicht einstellbar ist, es geht nur international. Aber das ist ja bei allen anderen Softwareprodukten ebenso. Vielleicht sollt man sich da auch als deutscher Musiker an die internationalen Gepflogenheiten einfach gewöhnen.

Soweit das, was mir heute bei einem genaueren Ausprobieren des neuen Midiland-Produktes auffiel.

Gruß Bernd

Ewald
Beiträge: 9
Registriert: 20.02.2008, 17:05
Wohnort: Neudörfl

Re: Easy-XF

Beitrag von Ewald » 03.07.2012, 15:16

Hallo liebes Midi-Land Team !

Ich hätte da eine Frage:

Erscheinen die Akkorde im Tyros 3 Anzeigedisplay in der gewohnter Schreibweise,
wie man sie von euren Files kennt, oder erscheinen die Akkorde als Textzeile ?

Ich kann es leider nicht ausprobieren, da man das File ja leider nicht speichern kann.

Bitte um kurze Info.

lg
Ewald

Victor
Site Admin
Beiträge: 4877
Registriert: 26.10.2005, 02:31
Wohnort: Midiland

Re: Easy-XF

Beitrag von Victor » 03.07.2012, 15:48

Hallo Ewald,

da es sich hier um XF-Akkorde handelt sind diese Akkorde nicht als Textzeile (so wie beim A-Chord Finder) sondern in "gewohnter Schreibweise", als Akkorde über dem Text.

Gruss,
Victor

Victor
Site Admin
Beiträge: 4877
Registriert: 26.10.2005, 02:31
Wohnort: Midiland

Re: Easy-XF

Beitrag von Victor » 17.07.2012, 20:27

@Bernd.MW
Die Akkord-Erkennug wird noch erweitert (ist gerade in Arbeit) so dass nur eine Auswahl an Midikanäle für die Erkennung einstellbar sein wird.
Eine "Quantisierung" der Akkorde wird bereits in der jetzigen Version gemacht, denn Akkorde werden nur bei vollem Schlag eingefügt.
Gerade dieser Umweg mit dem "Zeitstempel" Fenster (wie beim Optimizer) sollte im Bearbeiten-Fenster des Easy-XF erledigt sein, denn warum die MTC verändern um zu sehen wie es dann aussieht, wenn man gleich den Akkord an die gewünschte Stelle schieben kann und daraus ergibt sich die MTC.
Die Schrift im Hauptfenster ist nach Belieben einstellbar - sollte jedem überlassen werden.
Die Schrift im Akkord-Fenster muss aber nicht proportional bleiben, um die Position der Akkorde zu erhalten. Da sehr wenige Schriftarten eine "nicht proportionale" Version anbieten wurde diese fest auf Courier New gesetzt.
Beim Transponieren werden jetzt die Akkord-Fenster mittransponiert.

Gruss,
Victor

Apollo100
Beiträge: 39
Registriert: 22.12.2008, 18:56

Re: Easy-XF

Beitrag von Apollo100 » 05.11.2012, 21:35

Hallo Victor,

ich gerade die Nachricht von Bernd (s.o.) gelesen.
Als frischer Verwender des Easy FX sind mir auch ein paar Dinge aufgefallen.
Ein Vorschaufenster für die akkordisierten Texte (XF) habe ich auch vermißt.
Und nach dem Einlesen der Akkorde gibt es keine Veränderung im Textfenster.
Nicht mal nach Drücken der Playtaste tut sich was im Feld...! Schade...!

D.h. Blindflug, bzw. Überraschung bei der Wiedergabe im PCLP oder auf dem Tyros.
Es sollte doch schon vorher die Möglichkeit bestehen, das Ergebnis zu begutachten.
Wäre schön, wenn Du die Option implementieren könntest, damit das Proggy an
Atraktivität gewinnt und trotz ziemlich hohem Preis als lohnende Alternative zu
psrutil o.ä. Proggy´s mutiert. Der Nutzeffekt ist so leider eingeschränkt.

Liebe Grüße
Günther

PS: Ich verwende bereits die aktuelle Version.

Victor
Site Admin
Beiträge: 4877
Registriert: 26.10.2005, 02:31
Wohnort: Midiland

Re: Easy-XF

Beitrag von Victor » 06.11.2012, 01:47

Hallo Günter,

selbstverständlich gibt es ein Vorschaufenster, siehe Bild weiter unten.
Wenn es bei Dir nicht so aussieht dann hast Du nicht die "aktuelle Version".

Auch im Fenster "XF Akkorde" 'Bearbeiten', werden die Akkorde zwischen Textzeilen gezeigt.

Gruss,
Victor
Dateianhänge
Easy_XF.jpg
Easy_XF.jpg (201.18 KiB) 22713 mal betrachtet

Apollo100
Beiträge: 39
Registriert: 22.12.2008, 18:56

Re: Easy-XF

Beitrag von Apollo100 » 06.11.2012, 18:05

Hallo Victor,

ja vielen Dank für den Hinweis, jedoch bezieht sich Deine Angabe
lediglich auf das Importfenster und leider nicht auf das Hauptfenster.
Wenn ich nach dem Import (automatisch) zurück auf das Standard-
Fenster wechsele ist dort -nach wie vor - nix zu sehen (XF). Schade!!
Umgekehrt sehe ich beim Text die Änderungen.

Denn gerade beim Abspielen wäre es wichtig das Ergebnis zu prüfen,
bevor ich das File wieder exportiere oder speichere.
Als James Blond könnte ich nun annehmen, das es nicht geklappt hat!! :x
Ich weiß nicht wie andere Kollegen das sehen, aber mich stört das schon.
Beim Optimizer weiß ich ja auch, wie das bearbeitete File später klingt
und brauch somit keine Überraschungen auf der Bühne zu befürchten.

Liebe Grüße
Günther

Victor
Site Admin
Beiträge: 4877
Registriert: 26.10.2005, 02:31
Wohnort: Midiland

Re: Easy-XF

Beitrag von Victor » 06.11.2012, 19:47

Easy-XF ist nicht nur für Yamaha Keyboards gedacht und nicht jeder will sich die Akkorde zeigen.
Du solltest vielleicht an Deinem Workflow arbeiten: zuerst den Text richtig machen und zuletzt die Akkorde einfügen und gut is - zumindest ist es so gedacht.

Gruss,
Victor

Apollo100
Beiträge: 39
Registriert: 22.12.2008, 18:56

Re: Easy-XF

Beitrag von Apollo100 » 10.11.2012, 18:43

Hallo Victor,

danke für Deine Hinweise, die in mir Widersprüche erzeugen.
Du schreibst: "...nicht jeder will sich die Akkorde zeigen.!"
Nun gut, aber wofür braucht der dann das Easy-XF, wenn er
auf andere Proggy´s (auch von Dir) zurückgreifen kann.
z.B: den Keyboard Texter, der auch noch günstiger ist.???

Im Optimizer werden im Playfenster IMMER Text und XF
dargestellt. Warum sollte es dann nicht auch im Easy-XF
genau so funktionieren. Der Name ist für mich Programm.
WYSIWYG. Nach meiner Logik sollte es im Play-Fenster wie
im Keyboard ablaufen, dann macht es seinem Namen Ehre.

Wenn der Preis schon nicht so verkausfördernd ist, sollten es
wenigstens die Funktionen ausgleichen. Das Du dazu in der
Lage bist, daran zweifelt hier bestimmt keiner.
Mein Workflow stimmt, nicht anders als Du geschrieben hast, macht es Sinn.
Um aber als Alternative zum psrutil zu mutieren, braucht es etwas mehr.
Mein Wunsch dazu: Easy-XF ist der richtige Ansatz, bitte ausreifen lassen. Danke

Liebe Grüße
Günther

Victor
Site Admin
Beiträge: 4877
Registriert: 26.10.2005, 02:31
Wohnort: Midiland

Re: Easy-XF

Beitrag von Victor » 22.11.2012, 18:30

Hallo Günter,

mit der Aussage "... nicht jeder will sich die Akkorde zeigen", wollte ich weniger auf die anderen Programme hinweisen (übrigens, der Keyboard Texter wird nicht mehr weiter entwickelt), sondern eher dass bei einem (noch) textlosem Midifile die Akkorde nicht gezeigt werden können. Genauso, während der ganzen Prozedur der Eingabe und Synchronisierung vom Text, würden die Akkorde eher stören.
Lediglich als letzter Schritt ist der Zusammenspiel von fertigen Lyrics mit XF-Akkorde sinnvoll.

Im Optimizer oder PCLP werden die XF-Akkorde nicht "IMMER" gezeigt, sondern nur falls der entsprechende Schalter aktiviert ist.
Auch wenn mit dem Optimizer am Text oder XF-Akkorde Änderungen gemacht werden können, ist der Optimizer kein Editor für Lyrics, so wie es der Easy-XF ist.

Gruss,
Victor

Apollo100
Beiträge: 39
Registriert: 22.12.2008, 18:56

Re: Easy-XF

Beitrag von Apollo100 » 03.04.2013, 17:50

Hallo Victor,

bei mir hat sich eine neue Frage ergeben:
Wie ist es im Easy-XF möglich Texte zu bearbeiten, wenn es mehrere
Textspuren gibt ?
Bei meinem konkreten Beispiel sind es die Kanäle 1 + 7

In einem solchen Fall wäre es auch interessant die 2. Textspur
farblich zu unterscheiden (als Option) wenn es z.B. zu einer Art
von Strophen-Wechsel mit einer Sängerin kommt.

Nach, wie vor, bin ich an der Umsetzung der XF-Anzeige im Vorschau-
Fenster interessiert (ähnlich wie beim Textfenster vom Optimizer).

Außerdem wäre es nach der Beendigung des Texteditors hilfreich
mit Hilfe einer Funktionstaste die neuen Silben mit den Noten zu
verknüpfen, oder pasiert das automatisch???

LG Günther

Victor
Site Admin
Beiträge: 4877
Registriert: 26.10.2005, 02:31
Wohnort: Midiland

Re: Easy-XF

Beitrag von Victor » 03.04.2013, 18:31

Hallo Günther,

unsere Programme unterstützen nicht mehrere Textspuren.

Im Menü "Text" gibt es die Funktion "Silben mit Noten verknüpfen". Merke aber dass für jede Silbe eine Note sein müsste, was nicht immer der Fall sein wird.

Demnächst wird eine neue Version des Easy-XF veröffentlich wo die Ausgabe ähnlich wie beim Optimizer sein wird.

Gruss,
Victor

Antworten