Doppelte Lyricsanzeige mit transponierten Akkorden?

Moderatoren: Andy, Victor

Antworten
Fredo
Beiträge: 95
Registriert: 09.12.2005, 09:22
Kontaktdaten:

Doppelte Lyricsanzeige mit transponierten Akkorden?

Beitrag von Fredo » 26.11.2007, 10:33

Hallo, Victor

Ich hätte da nochmal so eine "kleine" Idee.....

Ich fände es toll, wenn man mehrere Sufflör-Datenspuren in einem Midifile speichern könnte.

Wenn man zum Beispiel mit einem Saxophonisten zusammen spielt,könnte man transponierte Akkorde über einen zweiten Süfflör ausgeben, während auf meinem Sufflör die untransponierten Akkorde zum Text sieht.

Die eine Sufflör-Spur würde man z.B. über den 7. Midiout meines MP88 senden, während man die andere Sufflörspur über den 8. Midiout sendet...

Wäre eine solche Sache in einem Midifile überhaupt möglich?

... und wenn schon mal dabei.....

würde sich diese Möglichkeit auch auf das automatische Umschalten der BMP-Dateien erweitern lassen?

Gruß aus Hannover

Fredo

Victor
Site Admin
Beiträge: 4865
Registriert: 26.10.2005, 02:31
Wohnort: Midiland

Beitrag von Victor » 26.11.2007, 11:55

Hallo Fredo,

das ist alles problemlos möglich, aber nicht mit dem Sufflör Manager alleine. Du brauchst einen Sequencer.
Das Midifile sollte im Format 1 vorliegen, wo die Sufflör-Daten auf der letzten Spur zu finden sind. Öffne dieses Midifile mit dem Sequenzer, lösche alle Spuren ausser der letzten (Sufflör-)Spur und speichere es unter einem anderen Namen.
Dann das Midifile im Sufflör Manager öffnen, transponieren und speichern. Das transponierte Midifile im Sequencer öffnen, die "alte" Sufflör-Spur hinzufügen und speichern.
Nicht vergessen, am Miditemp, die zwei Sufflör-Spuren zu den entsprechenden Ausgängen zu routen.
Genau so müsste es auch mit BMP-Dateien funktionieren.

Gruss,
Victor

Fredo
Beiträge: 95
Registriert: 09.12.2005, 09:22
Kontaktdaten:

Beitrag von Fredo » 26.11.2007, 22:53

Hallo Victor

Danke für die Antwort!
So ähnlich hatte ich mir das schon gedacht... :(
Es schien mir nur so umständlich zu sein, und hatte die Hoffnung, diese Arbeit auf einen armen Programmierer bei Midiland abwälzen zu können...
:wink:

Liebe Grüße aus Hannover

Fredo

Antworten