Werden Funk-Systeme für Musiker bald wertlos ?

Moderatoren: Gustl, Andy

Antworten
tgross
Beiträge: 146
Registriert: 18.05.2009, 17:28

Werden Funk-Systeme für Musiker bald wertlos ?

Beitrag von tgross » 15.10.2009, 13:33

Hallo Musikkollegen

ich habe kürzlich nachfolgende Nachricht erhalten. Ich frage mich, ob nun in naher Zukunft die teuer angeschafften Funk Mikros, in ear Systeme u.s.w. nicht mehr genutzt werden können,- und das alte Kabel wieder herhalten muß ? Wer hat auch schon davon gehört ?

Grüsse / Tommy

Die Nachricht:
Hallo liebe Musikerkollegen!
„Interessante“ Neuerungen für alle, die Funkstrecken (Funkmikros, Sender für Gitarre/Bass oder kabelloses InEar) verwenden:
Das UHF-Frequenzband, in dem diese Systeme arbeiten (irgendwo 780-870MHz), sollte für uns bis 2015 verwendbar sein, danach sollen die Frequenzen für Internet-Breitbandzugänge an die Telekommunikationsfirmen verkauft werden. Im Januar wurde nun das so genannte Konjunkturpaket II verabschiedet, das unsere Wirtschaft ankurbeln soll. Unsere Politiker haben darin unter anderem beschlossen, diesen Verkauf vorzuziehen. Bereits dieses Jahr sollen die Anbieter für schlecht ans Internet angeschlossene Landstriche die Sendeerlaubnis bekommen, bis Ende 2010 soll das gesamte Bundesgebiet mit diesen Breitbandzugängen abgedeckt sein.
Für alle Funksystemnutzer bedeutet dies, dass die Geräte nicht mehr oder nur noch eingeschränkt funktionieren, weil die Sendemasten der Mobilanbieter mit ihrer Leistung die Taschensender einfach wegbügeln oder zumindest stören.
Es gibt bisher übrigens KEINE Ersatzfrequenzen. Selbst die Hersteller von Drahtlossystemen sind momentan ratlos und können keine Ersatzentwicklungen anbieten.

Weitere Informationen könnt ihr euch im Internet holen:
www.musiker-board.de
(Hier gibt es einen thread mit weiterführenden Informationen im Bereich Funk-Mikrofone)
www.tour-blog.de
(Markus Sorger ist selbst Tourleiter, kennt sich aus und hat uns mit seinem Beitrag „der Drops ist gelutscht“ auf das Problem aufmerksam gemacht.)

tobie
Beiträge: 140
Registriert: 10.01.2010, 21:02

Re: Werden Funk-Systeme für Musiker bald wertlos ?

Beitrag von tobie » 21.03.2010, 19:27

ja, das ist lustig.
kein Wunder, ist Ebay voll mit Funkstrecken, bei denen man die Frequenzen erst anfragen muss.

Die Frequenzen ab 863 MHz werden wohl bald überlaufen sein ,aber das sind dann die Geräte, welche nicht unters Messer kommen.
Man hat den Musikern und Veranstaltern da quasi ein paar wenige Frequenzen übrig gelassen. wird dann recht eng werden, wenn da alle drüber wollen.

Aber ist doch nett von denen, gell?
Der Graf von Gutenberg quatscht auch gern drahtlos mit den Leuten- erst neulich bei einer Veranstaltung gesehen...
Wars nicht seine idee?? :mrgreen:

Also noch ca 5-6 Jahre, dann sind die Geräte unter 863 Mhz Schrott.
Mensch Leute, spielt mal mehr Tischtennis!

Antworten